Newsticker


Spielberichte E-Junioren

Drucken

E-Junioren mit Licht und Schatten

Veröffentlicht in Spielberichte E-Junioren

Am heutigen Sonntag, den 29.09.19 hatte man die Spg. Zörbig/Fuhnekicker zu Gast im Elbesportpark. Mit dem Schwung aus dem letzten Sieg, wollte man auch dieses Spiel erfolgreich gestalten.

Das Spiel begann direkt mit Druck der Zörbiger. Die körperlich deutlich überlegenere Gegenspieler nutzen ihre physischen Vorteile sehr gut aus und jagten ein Ball nach dem anderen auf unser Tor. Doch es war entweder ein Bein dazwischen oder unser heute hervorragend aufgelegter Torhüter war zur Stelle. Wir versuchten spielerisch zum Erfolg zu kommen und nach einem Doppelpass von Max und Ron kommt Max zum Schuss. Der Ball segelt über den gegnerischen Keeper hinweg und wir führen 1:0. Doch es kam, wie es kommen musste. Ein Schuss der Zörbiger wird unglücklich abgefälscht und es gibt nicht zu halten. 1:1 Ausgleich. Trotz einger Konter unsererseits konnte wir vor der Halbzeit keine zwingenden Chancen mehr erzielen. Zörbig hingegen traf noch einmal kurz vor der Pause, sodass beim Stand von 1:2 die Seiten gewechselt wurden.
Wir hielten in der ersten Halbzeit und dagegen und wollte so eigentlich auch weiter spielen. Was aber nach der Pause passierte, ist unerklärlich. Alles was man in der ersten Hälfte richtig gemacht hatte, machte man nun verkehrt. Ungenaue Pässe, der Gegner wurde nicht richtig angelaufen, man verlor den Gegner immer wieder aus den Augen und das schlimmste, man blieb nicht mehr positiv in seinen Aussagen auf dem Platz. So hatte Zörbig teilweise leichtes Spiel und traf in dieser Halbzeit 5 weitere mal, sodass am Ende ein 1:7 aus unserer Sicht zu Buche stand.
Drucken

E-Junioren mit ersten 3 Punkten

Veröffentlicht in Spielberichte E-Junioren

Am Sonntag, den 21.09.19 traf man im heimischen Elbesportpark auf den SV Gölzau.

In der ersten Halbzeit schafften es beide Mannschaften nicht ihre Chancen in Tore umzumünzen. Im zweiten Spielabschnitt hatten unsere Akener dann deutlich mehr Glück im Abschluss und konnten durch Jannis, Max und Nick 3x einnetzen und verdient den Platz als Sieger verlassen.

Trainingsfleiß und Willen haben sich endlich mal ausgezahlt.

Es spielten:
Jayden Zschunke; Jayden Zentner - Joshua Lipski (John Liebetrau) - Moritz Hacker (Gesine Jann); Nick Hain - Max Wienecke - Fawad Rahimi (Christoph Kuchta); Jannis Oberländer
Drucken

E-Junioren scheitern in Pokalrunde 2

Veröffentlicht in Spielberichte E-Junioren

Am heutigen Sonntag, den 15.09.19 hatten wir die SG 1948 Reppichau zu Gast im Elbesportpark. Leider mussten wir uns am Ende ein wenig zu hoch 7:2 geschlagen geben und scheiden damit aus dem Pokal aus.

Das Spiel begann mit einem kurzen gegenseitigen Abtasten ehe die Reppichauer in der 3. Minute den ersten Akzent setzen konnten und direkt einen Treffer erzielten. Wir brauchten etwas um ins Spiel zu kommen und gerade in unserer Drangphase in Hälfte 1 konterte uns Reppichau 2x gnadenlos auf und schraubte das Ergebnis auf 3:0 hoch. Nachdem Jayden uns im Tor durch einge gute Paraden im Spiel hielt, war er in der 17. Minute bei einem Weitschuss machtlos und so stand es 4:0. Doch wer jetzt dachte, wir geben uns so leicht geschlagen, sah sich getäuscht. Denn mit dem direkten Wiederanstoß und einem Doppelpass war auf einmal Max vor dem gegnerischen 9-Meter und zog einfach mal ab. Tor, Anschlusstreffer und deutlicher Aufwind für unsere Acht. Nun waren wir am Zug und konnten durch Jannis nach einer Ecke auf 2:4 verkürzen. Wir drängten auf den Ausgleich und hätten unsere Chancen einfach besser ausspielen müssen, denn sie waren da. Doch gerade voll im Spiel angekommen, wurde wir durch die Halbzeit unterbrochen und das tat uns anscheinend nicht gut.
Nach der Pause war wieder Reppichau am Zug, drängte uns in die eigene Hälfte und nach zwar kleinen, aber entscheidenen Fehlern ließ sich der Gegner nicht lange bitten und netzte noch 2x ein. Aber auch dieses Mal war unser Wille noch nicht gebrochen und wir rannten weiter an, verloren aber vor dem gegnerischen Kasten zu oft die Nerven. Da wäre der ein oder andere Treffer vielleicht noch drin gewesen. Am Ende schwanden uns die Kräfte und die Reppichauer konnten noch einmal einen blitzsauberen Konter fahren und das Endergebnis von 7:2 erzielen.
Trotz der doch recht hoheh Niederlage ist unserer Mannschaft ein großes Lob auszusprechen, denn man gab sich zu keinem Punkt des Spiels auf und durch diesen Ehrgeiz werden wir noch Erfolge feiern.

Es spielten:
Jayden Zschunke, Jayden Zentner - Max Wienicke - Jannis Oberländer (Robin Hundt) - Moritz Hacker; Sandra Jesiolkowski (Tim Meinicke) - Nick Hain; Ron Gruber (Fawad Rahimi)
Drucken

E-Junioren mit erstem Punkt in Löberitz

Veröffentlicht in Spielberichte E-Junioren

Am heutigen Donnerstag, den 05.09.19 waren wir zu Gast bei der Spg. Fuhnetal/Löberitz. In einem umkämpften Spiel trennte man sich am Ende gerecht mit 3:3.

Das Spiel begann mit deutlich mehr Spielanteilen für Löberitz. Wir konnten nur durch Konter gefährlich werden, weil spielerisch heute nicht zusammen kam. In Hälfte 1 wurde Löberitz oft gefährlich und wir konnten oft nur zu Ecken klären. Wir wiederum hatte in Halbzeit Eins keine nennenswerte Torchance. Wir verhinderten aber auch immer wieder Gegentreffer, sodass beim Stand von 0:0 die Seiten gewechselt wurden.
Die 2. Hälfte begann mit einem Paukenschlag. Mit unserem ersten schnellen Angriff des Spiels kommt Nick gefährlich in den Strafraum und wird dort regelwidrig zu Fall gebracht. Die einzig richtige Entscheidung hieß 9-Meter, den Joschi zur 1:0 Führung für uns nutzen konnte. Jetzt geht es weiter nach vorn. So dachten wir zumindest, aber mit dem direkten Gegenstoß kann Löberitz ausgleichen. Doch jetzt konnten wir ein wenig den Takt angeben und erarbeiteten eine Ecke nach der anderen. Eine davon kann in der 36. Minute von Löberitz nicht klar geklärt werden und Moritz zieht aus 20m ab. Die Bogenlampe segelt unhaltbar unter die Latte. Erneute Führung für uns und diese konnte durch Sandra in der 43. Minute sogar auf 3:1 ausgebaut werden. Doch wer jetzt dachte, das Spiel sei gelaufen, sah sich getäuscht. Löberitz warf alles nach Vorn und wir kamen hinten wieder ins Schwimmen. Mit einem sehenswerten Treffer von der Strafraumgrenze in den Winkel kann Löberitz auf 2:3 verkürzen. Wir schafften es wieder einmal nicht, die Bälle hinten deutlich zu klären und es kam, wie es kommen musste. Mit dem Schlusspfiff wird ein Schuss von Löberitz von so abgefälscht, dass es für Jayden nichts mehr zu halten gibt. 3:3 und Schlusspfiff. Betrachtet man auch die erste Hälfte steht am Ende eine gerechte Punkteteilung.

Es spielten:
Jayden Zschunke, Jayden Zentner, Joschua Lipski, Chrisoph Kuchta, Fawad Rahimi, Max Wienicke, Sandra Jesiolkowski, Nick Hain, Tim Meinicke, Moritz Hacker
Drucken

E-Junioren starten mit Niederlage in Ligabetrieb

Veröffentlicht in Spielberichte E-Junioren

Am Donnerstag, den 29.08.19 stand für unsere 2. Vertretung der SG Aken/Wulfen/Quellendorf das erste Spiel in der Kreisliga Mitte an.
Mit Thalheim hatten wir einen spielstarken Gegner zu Gast, der unsere Unachtsamkeiten gnadenlos ausnutzte.

Das Spiel begann wenig verhalten. Thalheim drückte uns direkt in die Defensive, doch wir waren (noch) wach und konnte die Angriffe abwehren. Den Thalheimern reichten dann 3 Minuten, in denen wir uns anscheinend im Teifschlaf befanden, um auf 3:0 davonzuziehen. In der 16. Minute konnten sie noch auf 4:0 erhöhen. Wir hielten zwar stehts dagegen, doch der Gegner war einfach immer einen Schritt schneller.
Nach der Pause stand unsere Defensive gut, konnte aber 3 weitere Gegentreffer (davon ein 9-Meter) nicht verhindern. Sehr positiv anzumerken ist, dass sich unsere Mannschaft zu keinem Zeitpunkt des Spiels aufgab und immer wieder versuchte über Konter Nadelstiche zu setzen. Dies sollte sich 3 Minuten vor dem Ende bezahlt machen. Nick setzt nach einem etwas zu lange geratenem Steilpass den gegnerischen Keeper unter Druck, dieser Spiel Nick in den Fuß und Nick kann per Heber den 1:7 Ehrentreffer und Endstand erzielen.

Es spielten:
Jayden Zschunke; Jayden Zentner; Christoph Kuchta; John Liebetrau; Fawad Rahimi; Jannis Oberländer; Max Wienicke; Robin Hundt; Ron Gruber; Nick Hain; Moritz Hacker
Drucken

E-Junioren ziehen in die 2. Pokalrunde ein

Veröffentlicht in Spielberichte E-Junioren

Am heutigen Mittwoch, den 21.08.19 ging es dann endlich los. Die Saison 2019/20 bei den E-Junioren startet und es geht direkt um einiges. Unser erstes Pflichtspiel ist direkt ein Pokalspiel, d.h. wenn wir verlieren, ist direkt ein Wettbewerb für diese Saison gestorben. Mit der 2. Vertretung des CFC Germania 03 hatten wir eine Mannshaft zu Gast im Elbesportpark, die ebenfalls ihre erste E-Junioren-Saison spielt.

So begann das Spiel auf beiden Seiten sehr nervös, ungeordnet und war von vielen Fehlpässen geprägt. Ein Spielfluss wolllte auch auf Grund des schwierigen Geläufs nicht richtig aufkommen. Erst nach 5 Minuten entstand erstmals Torgefahr vor dem Gegnerischen Kasten und der Ball war direkt drin. Jannis konnte mit einem sehenswerten Fernschuss die Führung für die SG Aken/Wulfen/Quellendorf II erzielen. Fernschüsse waren für uns an diesem Tag ein häufiges Mittel zum Erfolg, da es die Germanen verstanden die Räume um den eigenen Strafraum eng zu schnüren und ein Kombinationsspiel fast immer verhindern konnten. So war es auch wieder ein Schuss aus 15m von Max, der den Weg ins Tor fand. 2:0. Nach einem Schussversuch von Max, können die Köthener den Ball in 15 Minute nicht klar genug klären und Moritz nimmt sich ein Herz und zieht einfach mal ab. Mit einer unhaltbaren Bogenlampe über Freund und Feind hinweg erzielt Moritz das 3:0. Die nächsten 10 Minten gehörten den Köthenern, zwar kam nichts zählbares heraus, aber dennoch wurde unsere Hintermannschaft stark beschäftigt. Mit dem letzten Angriff vor der Halbzeit konnte Jannis nach einer der wenigen Kombinationen das 4:0 erzielen.
Nach der Pause war es das gleiche Bild. Wir rannten und regelmäßig in der vielbeinigen Defensive der Germanen wieder und diese blieben stehts über Konter gefährlich. In der 28. Minute kann John einen Abpraller nutzen und den Ball in die Machen jagen. Mit der schönsten Kombination über Jannis, Max und Fawad konnten wir durch letztgenannten das 6:0 erzielen. Nach einer großen läuferischen Leistung konnte sich auch Nick mit einem Tor belohnen. In der 38. Minute war es Jannis, der mit seinem 3. Treffer an diesem Tag, das Ergebnis auf 8:0 hoch schraubte. In den letzten 5 Minuten konnte auch Fawad seinen 2. Treffer erzielen und Ron sich für seine unermüdliche Laufbereitschaft mit einem Tor in die Liste der Torschützen eintragen.
Am Ende stand ein 10:0 Sieg, der hoffentlich Schwung für das erste Punktspiel in der kommenden Woche gibt.
Drucken

Zusammenfassung HKM E-Jugend

Veröffentlicht in Spielberichte E-Junioren

In diesem Jahr startete man als älterer Jahrgang in die Hallenkreismeisterschaft und konnte sich am Ende auch verdient bis in die Endrunde spielen.

Am 08.12.18 fand die Vorrunde in Aken statt. Da konnte man sich sehr souverän und ohne Gegentor das Ticket für die Zwischenrunde sichern.



Die Zwischenrunde am 22.12.18 war schon deutlich anspruchsvoller. In 2/3 Spielen musste man Niederlagen gegen Thalheim I und gegen Friedersdorf hinnehmen. Da man aber die Spiele gegen Gröbzig, Reppichau II und die Kickers Raguhn gewinnen konnte, zog man als Tabellendritter in die Endrunde am 05.01.19 in Aken ein.


In der Endrunde trafen dann die besten 6 Hallenmannschaften der Saison 2018/19 des Kreises Anhalt-Bitterfeld aufeinander. Dort hatte es unsere Mannschaft schwer mitzuhalten und agierte oft unglücklich, sodass  am Ende nur durch ein 0:0 gegen Görzig 1 Punkt auf dem Konto stand. Dennoch war der Weg bis in die Endrunde sehr ansehnlich. Die Mannschaft hat es verstanden sich teuer zu verkaufen und mit teilweise schönen Spielzügen zum Erfolg zu kommen. So konnten auch verletzte Spieler sehr gut vertreten werden.
An dieser Stelle gratulieren wir der ersten Mannschaft der SG 1948 Reppichau zum Gewinn der HKM.
Drucken

E-Junioren starten in die Hallensaison

Veröffentlicht in Spielberichte E-Junioren

Am Sonntag, den 02.12.18 starteten unsere E-Junioren beim Turnier des SV Traktor Teicha in die Hallensaison.

Dabei sprang am Ende ein verdienter 3. Platz heraus.

Das erste Turnierspiel war noch etwas verschlafen, sodass man sich gegen den späteren Finalteilnehmer Thalheim I mit 0:2 geschlagen geben musste.
Gleich in diesem Spiel hatten wir gleich doppelt Pech. Nicht nur, dass die Niederlage unglücklich war, wir mussten auch die Verletzung von Max in Kauf nehmen. Diese stellte sich nach dem Turnier als Armbruch heraus, doch Max biss die Zähne zusammen und erzielte bis zum Spiel um Platz 3 ein Tor und bereitete 2 sehr wichtige Treffer vor. 
An dieser Stelle noch einmal gute Besserung!

Im zweiten Spiel traf man auf Motor Halle und konnte am Ende verdient mit 3:2 den Platz als Sieger verlassen.

Im letzte Gruppenspiel hatte man es dann in eigener Hand. Nur ein Sieg bringt uns ins Halbfinale. Beide Mannschaften bewegten sich auf Augenhöhe, sodass es lange Zeit 0:0 Stand. Erst kurz vor Schluss dribbelt Max schnell ein, passt auf Kenny und dieser verwandelt per Hacke zum 1:0 Siegtreffer.

Halbfinale gegen den Gastgeber und wieder ein Spiel auf Augenhöhe. Nach 10 gespielten Minuten stand es 1:1, sodass man ins 9 Meterschießen musste. Dort behielt der Gastgeber die Nerven und zog ins Finale ein, während wir uns mit dem Spiel um Platz 3 begnügen mussten. Dort traf man auf den Reideburger SV. Beiden Mannschaften merkte man das doch kräftzehrende Turnier an. Chancen blieben über 10 Minuten hinweg Mangelware, sodass man nach einem 0:0 wieder ins 9 Meterschießen musste.
Doch dieses Mal hatten wir mehr Glück und eine überragende Manja im Tor, die jeden der 3 Schüsse hielt.
Am Ende stand für uns ein guter 3. Platz zu Buche und eine geschlossen Mannschaftsleistung, auf die sich aufbauen lässt.

Es spielten:
Manja Hartmann; Tyler Porsch - André Jesiolkowski - Sandra Jesiolkowski - Kenny Böttcher - Christoph Kuchta - Max Wienecke - Leon Hartwig