Newsticker
+++ 27.Akener Fanturnier vom 18.-19.01.2020 +++

Drucken

Vorschau 24.05.-29.05.

Veröffentlicht in News

Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu, einige unserer Teams sind aber auch am kommenden Wochenende im Einsatz:

Freitag, 24.05. 18 Uhr Kreisliga B-Junioren
SG Blau-Weiß Nudersdorf - SG Aken/Wulfen

Samstag, 25.05. 11 Uhr Kreisliga E-Junioren
FC Stahl Aken - SV Friedersdorf

Samstag, 25.05. 15 Uhr Kreisliga Anhalt-Bitterfeld
TSV Mühlbeck - FC Stahl Aken II

Dienstag, 28.05. 17:30 Uhr Fair-Play-Liga F-Junioren
SG Aken/Wulfen -  Spg. Fuhnetal/Löberitz

Mittwoch, 29.05. 19 Uhr Kreisliga C-Junioren
SG Aken/Wulfen - Spg. United 4 Lions

Allen Teams gut Schuss!!
Drucken

wieder unglückliche Niederlage für 1. Mannschaft

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Am Samstag hatten wir den SV Baalberge zu Gast im Elbesportpark. Da Wacker Felgeleben in der neuen Saison freiwillig eine Liga tiefer geht, konnten beide Teams befreit aufspielen. Die erste Chance gehörte Baalberge, direkt vom Anstoß weg griffen sie an, und in letzter Sekunde konnte Herrmann im Tor parieren.
Danach ging es munter hin und her, wir waren spielbestimmend, und vor allem unsere schnellen Angriffe stelte die Gäste immer wieder vor Probleme. Doch auch die Gäsdte waren nicht untätig, und blieben mit ihren Kontern stets gefährlich. Mit 0:0 wurden die Seiten gewechselt.
Im 2. Durchgang schnürten wir die Baalberger regelrecht in der eigenen Hälfte ein, wir zeigten teilwesie richtig starke Angriffe nach vorn, und kombinierten auch sehr sicher hinten raus. Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit hatte der eingewechselte Rückmann die größte Chance, der Ball wurde aber in letzter Sekunde von der Linie gekratzt. Nach 70 Minuten gab es dann unerklärlicherweise einen Bruch in unserem Spiel, es wurde nicht mehr füreinander gespielt, und viele einfache Fehler gemacht. Die Gäste witterten jetzt Morgenluft und forcierten jetzt ihrerseits einige Angriffe. Belohnt wurden diese, als ein Freistoß aus dem Halbfeld zum Rückstand aus unserer Sicht eingeköpft wurde. In den letzten Minuten passierte nichts mehr, es blieb bei einer wieder einmal knappen Niederlage.
Das letzte Spiel der Saison ist auch wieder ein Heimspiel, wir empfangen die 2. Mannschaft von Askania Bernburg.
Drucken

Vorschau 17.-21.05.

Veröffentlicht in News

Am folgenden Wochenende bestreiten unsere Teams folgende Partien:

Freitag, 17.05. 17:30 Uhr Kreisliga D-Junioren
Paschlewwer SV - FC Stahl Aken

Samstag, 18.05. 12:30 Uhr Kreisliga Anhalt-Bitterfeld
VfB Gröbzig - FC Stahl Aken II

Samstag, 18.05. 15 Uhr Landesklasse 4
FC Stahl Aken - SV 08 Baalberge

Sonntag, 19.05. 10 Uhr Kreisliga B-Junioren
SG Aken/Wulfen - SG Heiderand

Sonntag, 19.05. 12 Uhr Kreisliga E-Junioren
FC Stahl Aken - SG Union Sandersdorf

Dienstag, 21.05. 17:30 Uhr Kreisliga D-Junioren
SV Kickers Raguhn II - FC Stahl Aken

Dienstag, 21.05. 17:30 Uhr Fair-Play-Liga F-Junioren
CFC Germania - SG Aken/Wulfen

Allen Teams gut Schuss!!

Drucken

Niederlage der 1. in Alsleben

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Am vergangenen Samstag führte uns die Reise zum Staffelsieger aus Alsleben.
Bei widrigen Platzbedingungen legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr, und bereits nach 3 Minuten bekamen sie einen Foulelfmeter zugesprochen. Der Gefoulte trat selbst an, aber unser Hüter konnte den Ball parieren. In der 9. Minute kamen wir dann das 1. Mal richtig vors Tor, und das gleich erfolgreich. Der Ball wird von R. Rückmann in den Strafraum geflankt und dort steht P. Grabitzki frei und vollendet.
Jetzt entwickelte sich ein munteres Spiel, mit leichten Feldvorteilen für die Alsleber, wir setzten durch unsere Konter aber immer wieder Nadelstiche. In der 23. Minute kam Alsleben dann aber zum Ausgleich, als wir uns in der Abwehr nicht einig waren und der Alsleber Stürmer spektakulär per Fallrückzieher traf. Kurz vor der Halbzeit mussten wir dann noch den Treffer zum 1:2 hinnehmen, vorausgegangen war eine Ecke.
Im 2. Durchgang begannen wir auch couragiert, und setzten uns zeitweise am Strafraum des Gegners fest, konnten daraus aber keinen Profit schlagen. Mitten in unsere Drangphase baute Alsleben dann ihre Führung auf 3:1 aus. Der Drops war gelutscht, die Alsleber bespielten jetzt munter unser Tor, und konnten in der Schlussphase die Führung noch auf 5:1 hoch schrauben.
In der Höhe war die Niederlage am Ende etwas zu hoch, trotzdem war sie in diesem Spiel verdient.